Pilates, eine Philosophie, etwas Spirituelles, ein Rückentraining oder einfach ein gutes Ganzkörpertraining?


Pilates, eine Philosophie, etwas Spirituelles, ein Rückentraining oder einfach ein gutes Ganzkörpertraining?


Pilates Reha Training Buonavita Gesundheitspraxis Kriens
Pilates Reha Training
Viele Trendsportarten erobern die Welt und verschwinden nach ein paar Jahren wieder, um dann unter neuen Namen und in einer abgeänderten Form, wieder erneut auf dem Gesundheitsmarkt zu erscheinen.

Pilates befindet sich trotz allen positiven und negativen Kritiken immernoch in den vorderen Rängen der Beliebtheitsskala. Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches für fast alle Altersklassen, sowie in fast jedem Gesundheitszustand in irgend einer Form möglich ist.

Was ist Pilates

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches von Joseph Hubert Pilates (1883 - 1967), einem deutschen Turner, Artist, Bodybuilder und Berufsboxer entwickelt wurde. Aus einer Mischung von Yoga, westliche Gymnastik sowie Elementen aus asiatischen Kampfsportarten entstand ein ganzheitliches Training. Joseph Pilates habe das Training im 1. Weltkrieg in seiner Gefangenschaft entwickelt, und seine Mitgefangenen, sowie Kriegsverletzte in seinem Lager, wurden schneller wieder gesund.
 
Pilates heute dient zur Kräftigung der Muskulatur, primär die tiefe Stabilisationsmuskulatur, Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur, enthält aber Kraftübungen für den ganzen Körper.

Pilates kann als Mattentraining, mit zusätzlichem Gebrauch von Kleingeräten wie Pilates Circle, Theraband, Overball, Spicos, grosser Gymnastikball, Pads, etc. ausgeführt werden, sowie mit diversen Reformer Geräten.

6 Pilates Prinzipien

- Atmung: hält Kreislauf stabil, Körper wird Leistungsfähiger, Entspannungsfördernd
- Zentrierung: Stärkung des Körperzentrums, Powerhouse
  (Spannung der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur)
- Bewegungsfluss: fördert Balance und Konzentration
- Kontrolle: Körperbewusstsein, sorgfältige Steuerung der Bewegungen „Contrology“ 
- Präzision: Qualität vor Quantität, für den vollen Effekt der Übungen
- Konzentration: korrekte Durchführung, Körperbewusstsein                                       

Ist Pilates esoterisch oder Spirituell?

Die Definition von Esoterik und Spiritualiät ist unterschiedlich. Pilates enthält einzelne Übungen aus dem Yoga, welche nach der Philosophie von Joseph Pilates unterrichtet werden. Yoga wird als etwas Spirituelles und teilweise auch als esoterisch angeschaut. Pilates hat meines Erachtens grundsätzlich nichts esoterisches an sich, sondern ist einfach ein gutes Körpertraining. Es gibt natürlich viele Abwandlungen und je nach Trainer werden allenfalls auch energetische oder esoterische Elemente eingefügt. Wenn jemand das nicht möchte, kann er sich ja gezielt ein reines Pilates Körpertraining suchen, ohne Esoterik.

Was ist Pilates Reha Training

Pilates Reha Training, wird auf der Matte, auf einem Stuhl oder einer Liege ausgeführt. Das Training dient der Rehabilitation für diverse Wirbelsäulen-Krankheitsbilder und auch als Präventionstraining. Es kann auch in der Schwangerschaft ausgeführt werden, oder zur Rückbildung. Die Bewegungen werden langsam, kontrolliert, präzise und rückengerecht ausgeführt, um die Muskulatur auf schonende Art und Weise zu stärken. Pilates Care oder Reha-Pilates wird nur von medizinisch-therapeutisch tätigen Personen durchgeführt und ist für diverse Krankheitsbilder geeignet.

Wann wird Pilates angewendet:

- Krafttraining zur Prävention und in der Rehabilitation
- Bei diversen Wirbelsäulenkrankheitsbilder, wie Diskushernien, nach Operationen, etc.
- bei Hexenschuss
- Rückenschmerzen
- Nackenverspannungen
- Muskelschwäche
- Stärkung der tiefen Bauch- und Rückenmuskeln, Beckenboden,
  allgemeine Rumpfmuskulatur
- Haltungstraining
- Figurtraining
- Skoliose
- Arthrose
- Beckenschiefstand
- Beinlängendifferenz
- Fördert Beweglichkeit, Koordination und Körperbewusstsein
- Entlastet Hals- und Nackenmuskulatur
- Harmonie von Körper und Geist
- Fördert Entspannung
- Atemtherapie
- Schwindel
- Instabilität von Gelenken
- Fördert allgemeine Stabilität und Balance
- in der Schwangerschaft
- etc.

Bist du nicht sicher, ob für dich Pilates das richtige sein könnte, frag doch einfach bei der Pilatestrainerin nach oder mach mal eine Probelektion.

Meine Empfehlung ist es, sich eher eine kleinere Pilatesgruppe zu suchen, unter 10 Personen, da bei einer grösseren Gruppe die Trainerin einfach nicht genug Zeit haben wird, um bei allen Teilnehmern auf die genaue und richtige Ausführung der einzelnen Bewegungen zu gucken.

Auch Einzelstunden sind immer wieder empfehlenswert, gerade bei Menschen, die gezielt Beschwerden behandeln möchten.

siehe auch  www.buonavitapraxis.ch


Text by Corinne/Buonavitapraxis
Infos Über J. Pilates/Bodyfeet Pilates Care

Haftungsausschluss:
Die Anwendung oder Umsetzung der Informationen in diesem Text oder Blog erfolgt in Eigenverantwortung und nach eigenem Ermessen. Für Schäden die aufgrund dieses Textes oder Blogs entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Kommentare

  1. Uiii ja, mein Rücken würde es mir danken - so danke ich dir für deine lieben Worte und wünsche dir eine schöne Zeit.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen